Roland Mauz

Die Zugmaschine

Auch wenn er immer wieder in verschiedenen Musikgruppen in der Umgebung aus geholfen hat, so bleibt er doch im Herzen dem Rohrdorfer Musikverein treu. Schon alleine seine vier erlernten Musikinstrumente zeigen - der Mann hat Feuer unterm Arsch! Und mit diesem peitscht er auch den Rest immer weiter nach vorne.

Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann

Verena Oschwald

Die Big Mama der Alphörner

Keine Alphorngruppe ist komplett, wenn nicht das kritische Gehör einer Frau mal drüber hört - und mit Verena, von Kindesbeinen an mit Akkordeon, später als Mitgründerin des Fanfarenzuges Walbertsweiler mit Horn unterwegs, haben wir mit ihr unseren Siebener im Lotto gewonnen.

Musik wird im Herzen der Menschen geboren

Egon Gommeringer

Ein Mann für alle Härtefälle

Seit frühester Jugend spielte die Posaune eine große Rolle in seinem Leben. Dieser Leidenschaft kam er über Jahre in der Stadtkapelle Messkirch nach bis er vor einer Zeit als Ehrenmitglied diese etwas ruhen lässt - selbstverständlich aber nicht während Fasnet.

Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum   

Michael Brennenstuhl

Motivator für Geist und Genuss

 Auch wenn man es von einem waschechten Sauldorfer und jahrelangem Mitglied der ortsansässigen Dorfkappelle nicht direkt erwartet: Als weltgewandter Navigator fand er noch so jeden abgelegenen Ort für Gastspiele und machte sich auch so neben dem musizieren für uns unbezahlbar.

Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an

 

Andreas Dufner

Der Notenmeister

Auch wenn er zunächst mit seinen jahrelangen Erfahrungen mit der BigBand Göggingen mit Swing und Jazz eher musikalisch abtrünnig erscheint, so schaffte er es doch als kleines Genie der Musiktheorie auch die traditionsbewusste Alphorngruppe von modernen Liedern überzeugen zu können.

Ob piano oder forte - Töne sagen mehr als Worte

Karl-Eugen Hänsler

Urgestein mit Kultstatus

Über 50 Jahre ein Musikus auf allen Gassen. Knaben,- Stadt- und Dorfkapellen, sowie eigene Bands, pflastern seinen musikalischen Weg. Schon in den frühen 80-iger Jahren rockt er, seiner Zeit voraus, mit Alphorn auf der Bühne. Aktuell bringt er als Alleinunterhalter K2 so manches Fest in Hochstimmung
Back to the roots: Heute wieder mit seinem Lieblingsinstrument - dem Alphorn - gemeinsam mit alten Weggefährten in neuer Formation, lassen wir das Alphorn weiter hochleben.

Musik - die Medizin fürs Herz

 

Thomas Stengele

Spezialist für Sprüche und Anekdoten

Als Posaunist mit Egon im Herzen tief verbunden konnte es ja gar nicht anders kommen, dass auch Thomas seit frühster Jugend in der Messkircher Stadtkappelle festes Mitglied ist. Doch auch nicht nur musikalisch trifft er (fast) immer den richtigen Ton - auch sonst schafft er es mit seinen Geschichten und Sprüchen seine Kameraden bei Laune zu halten. 

Warum ist das Alphorn ein göttliches Instrument? Man bläst zwar hinein, aber Gott allein weiß, was raus kommt.

Presseberichte

Alpenflair mit Pep, Südkurier, 30.08.2013